Konzertreise nach Frankreich


Konzertreise vom 08.-13.10.2016
nach Taverny und Paris (Frankreich)

„Ein unvergessliches Erlebnis!“, „Beeindruckend in jeder Hinsicht!“ und „Wann fahren wir wieder los?“, das waren die einhelligen Stimmen und Impressionen, mit denen die Mitglieder des Vokalensembles crescendo und ihr Chorleiter, Bezirkskantor Thomas Kleinhenz, von ihrer Konzertreise aus Frankreich zurückkehrten.

Mit ihrem Programm „sing & swing“, das das Vokalensemble crescendo bereits in einem ergreifenden Konzert in der Kirche St. Felizitas in Lüdinghausen präsentierte, reiste der Chor unter der bewährten Leitung von Bezirkskantor Thomas Kleinhenz jetzt nach Taverny, der französischen Partnerstadt von Lüdinghausen. Die gute Zusammenarbeit der deutsch-französischen Gesellschaft unter der Leitung von Maria Edelbusch (Lüdinghausen) und Jean-François Martiny (Taverny) hatte es ermöglicht, dass der Chor im Rahmen der bedeutenden Konzertreihe „Automne Musical de Taverny“ in der dortigen Kirche Notre Dame das Konzert mit großem Erfolg wiederholen konnte. Nach der musikalischen Gestaltung der Heiligen Messe am nächsten Morgen war ein Besuchsprogramm organisiert worden, das zwei Tage in Paris, den Besuch von Schloss Versailles, des Ortes Auvers-sur-Oise (auf den Spuren des impressionistischen Malers Vincent van Goghs) und auf der Rückfahrt die Besichtigung der Stadt Antwerpen einschloss.

Einen ganz besonderen Moment und den Höhepunkt der Fahrt erlebte das Vokalensemble, als es unverhofft die Möglichkeit zu einem 30-minütigen Konzert in der weltberühmten Kathedrale Notre Dame in Paris bekam. „Diese besondere Ehre wird nur ganz wenigen Chören zuteil und wird für alle Chorsänger unvergesslich bleiben!“, stellte Chorleiter Thomas Kleinhenz anschließend fest.

Dass nach einem spontanen Singen in der Kirche von Auvers-sur-Oise und einem Flashmob im Schloss von Auvers gleich eine weitere Anfrage für einen Konzert-Auftritt kam, lässt den Chor auf eine Wiederholung der Frankreich-Fahrt zu einem späteren Zeitpunkt hoffen und rundete die gelungene Konzertreise ab.

Bericht auf der Internetseite von Taverny